menuclose

Willkommen auf meinem Blog!

 

Stöbere herum und tauche ein in die wunderbare Welt der dokumentarischen Familienfotografie. Nach und nach stelle ich hier weitere Familienreportagen ein und berichte euch über meinen Alltag als Familienfotografin.

Willkommen auf meinem Blog!

 

Stöbere herum und tauche ein in die wunderbare Welt der dokumentarischen Familienfotografie. Nach und nach stelle ich hier weitere Familienreportagen ein und berichte euch über meinen Alltag als Familienfotografin.

Die Geburt von Rasmus, Geburtsreportage einer Hausgeburt in Falkensee b. Berlin

Welch ein tiefgreifendes und emotionales Erlebnis diese wundervoll selbstbestimmte Geburt doch war.

Als ich zeitgleich mit der Hebamme bei der Familie ankam, hatte sich die werdende Zweitmama im Bad bereits eingerichtet. An alles war gedacht. Das Wasser war eingelassen, Handtücher lagen aus, eine Wasserflasche stand bereit und sogar für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Wehen setzten in den frühen Morgenstunden ein und haben sich über den Vormittag hinweg sanft verstetigt. Gegen 12 Uhr Mittags wurden die Wehen stärker und der Muttermund war bereits weit geöffnet. Lange würde es nun nicht mehr dauern. Der große Bruder staunte nicht schlecht, als er seine Mama in der Badewanne sah. Mit einem Kuss wurde er zum Spielen mit einer lieben Freundin verabschiedet. Nun hatte auch der Papa Zeit, sich um seine Frau zu kümmern und unterstützte sie nach Kräften mit einer Druckmassage.  Kurz vor der Geburt wurde es dann aber doch noch einmal spanndend. Das Kind zeigte Stresssymptome. Zur Sicherheit wurde die Feuerwehr für einen Notfalleinsatz gerufen. Nun galt es, die Einsatzkräfte und den Notarzt mit einem Neugeborenem im Arm zu empfangen. Nach ein, zwei kräftigen Wehen kam nun endlich der Kopf zum Vorschein. Kurze Pause, Verschnaufen, Trinken und den Kopf des Babys spüren. Gleich ist es geschafft! Mit der nächsten starken Wehe kam das Kind auf die Welt. Erschöpft und etwas blau erblickte Rasmus das Licht der Welt. Die Mutter nahm es in den Arm und schon machte er die Äuglein auf und schaute seine Mama an. Welch ein Moment! Die Einsatzkräfte kamen wenige Augenblicke später und konnten der Mutter ihre Glückwünsche ausrichten.

Neueste Blog-Beiträge:

Kategorien:

Schlagwörter:

Advent baby Familie Familienreportage Familienshootin Frühstück Geburt Geburtsreportage Hausgeburt Newborn Sommer Wochenbett

0 comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

    Franziska Nauck Photography

    Berlin, Falkensee und Umland

    Click here to opt-out.